Jetzt im Kino: „Nebraska“

Nebraska Filmplakat

Das Road Movie „Nebraska“ ist ein kleiner feiner Low Budget-Film, der kürzlich überraschend in sechs Kategorien für den Oscar nominiert wurde, u. a. als „Bester Film“. Es ist immer eine kleine Sensation, wenn einem „Außenseiter“ dieses Kunststück gelingt und ich freue mich sehr darüber. Denn auch wenn ich nicht davon ausgehe, dass er der große Abräumer des Abends werden wird, so hat dieser Oscar-Ritterschlag doch manchen Besucher, an dem der Film sonst völlig vorbei gegangen wäre, sicher neugierig gemacht und ins Kino gelockt. Meiner Meinung nach: ein Glücksfall! Denn die strikt in schwarz-weiß erzählte Geschichte des liebenswerten und schrulligen Rentners Woody Grant, der felsenfest davon überzeugt ist eine Million gewonnen zu haben, ist genau das Richtige für alle, die ein Herz für Underdogs haben und das etwas schräge Kino lieben.

DAYDREAMERS KINO und ich haben uns den Film zusammen im Kino angesehen. Und da ich die Rezension meines geschätzten Kinoexperten so treffend finde und ihr absolut nichts hinzuzufügen habe, spare ich mir jedes weitere Wort und verlinke sie sehr gerne. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!

Zur „NEBRASKA“-Rezension …

Filmposter „Nebraska“ (c) Copyright: Paramount Vantage

Advertisements