Signierstunde mit Barbara Yelin

„Auf zur Signierstunde!“, dachte ich mir am vergangenen Freitag und eilte am frühen Abend zum wunderbaren Comic Shop T3.  Ich schaffte es gerade so rechtzeitig, um mir von der sympathischen Illustratorin Barbara Yelin ihr neues Buch „Riekes Notizen“ (Reprodukt Verlag) signieren zu lassen und ein paar Worte mit ihr zu wechseln.

„Riekes Notizen“ versammelt Comic-Strips mit kleinen  und großen Alltags-Abenteuern der Zeichnerin Rieke, die von 2011 bis 2012 in der Frankfurter Rundschau erschienen sind.  Rieke hat feuerrotes Haar, ist immer auf der Suche nach Ideen, redet manchmal mit dem Kühlschrank und kann ein ganz persönliches „Grübel-Monster“ ihr eigen nennen. Das Buch steckt voller Einfälle, die mich haben schmunzeln lassen. Z.B. wenn das Gemüse im Kühlschrank in Riekes Abwesenheit eine Party feiert, oder Rieke aus ihrem Comic-Rahmen springt um Inspiration zu suchen oder schon mal beim Joggen so schnell ist, dass sie dabei die Ringel ihres Ringelshirts verliert. „Riekes Notizen“ ist ein originelles, fröhliches und manchmal liebenswert schrulliges Buch, das ich wärmstens empfehlen kann. Wer neugierig auf eine kleine Leseprobe ist, folgt bitte diesem Link:

http://riekesnotizen.wordpress.com/

So sieht übrigens die Rieke aus, die Barbara Yelin in mein Exemplar „gezaubert“ hat. Ich find’s toll.

Barbara Yelin

Advertisements