Zitate zu Frankfurt. Jeden Tag anders.

Zitate zu FrankfurtDie Altstadt wächst, der HenningeBausteller-Turm ist verschwunden, die Batschkapp ist umgezogen, die EZB wurde eröffnet, die Großmarkthalle geschlossen, die Zeilgalerie wird abgerissen, der AfE-Turm wurde gesprengt und ich werde seit Wochen jeden Morgen von den „sanften“ Klängen der lärmenden Baustelle vor meiner Haustür geweckt. Jap, diese Stadt ist jeden Tag anders und in einem ständigen Neuerfindungsmodus. Und darum geht es auch im heutigen Zitat von Eva Demski aus dem Buch „Frankfurt ist anders“:

„Frankfurt ist anders, jeden Tag. Wenn Sie das lesen, hat es sich schon wieder verändert. Auch das ist eine Art Verläßlichkeit.“

Ich bin so froh, dass auch die Arbeiter auf der Baustelle nun in ihren verdienten Feierabend starten. Ich spitze die geplagten Ohren und ohne das Gebohre, Gegrabe und Geklopfe klingt der übliche Krach der Stadt plötzlich fast wie … Ruhe.

Mehr Zitate zu Frankfurt gibt es jede Woche auf meiner Facebook-Seite. Ich freue mich auf Deinen Besuch.

Zitate zu Frankfurt. Mainhattan vs. Manhattan.

Zitate zu FrankfurtEs gibt Menschen –Heimatkunde Michael Herl allerdings meines Wissens nach, nicht sehr viele – die Frankfurt gerne als „Mainhattan“ bezeichnen. Natürlich liegt es an der Skyline, die in dieser Form keine andere deutsche Stadt vorweisen kann. Dennoch – die wortspielerische Anlehnung an New York City  ist ein bisschen zu viel der Ehre für das kleine Metropölchen am Main. „Mainhattan“ ist eben nicht Manhattan. Da kann man sich nichts schön reden. Macht nichts. Denn Frankfurt ist auf seine Art liebenswert. Warum, beschreibt zum Beispiel sehr unterhaltsam Michael Herl in seinem Buch „Heimatkunde Frankfurt“. Eins meiner Lieblingsbücher zu meiner Wahlheimat. Daraus stammt auch das nächste Zitat zu Frankfurt, dass ich gerne teilen möchte. Bitteschön:

„Wenn Sinatra über New York sang, dass diese Stadt niemals schlafe, so gilt das für Frankfurt ganz und gar nicht. Frankfurt pennt gerne und viel. Doch wenn man es wachküßt, dann geht es ab. Man muß halt wissen wie. Frankfurt muss man tausendmal berühren, bis es irgendwann ‚Zoom‘ macht.“ (Michael Herl)

Mehr Zitate zu Frankfurt gibt es jede Woche auf meiner Facebook-Seite.

Zitate zu Frankfurt. Neue Rubrik.

Zitate zu FrankfurtDas ich Frankfurt mag, ist kein Geheimnis. Immer wieder lese ich Bücher über die große-kleine Stadt am Main, als wären es Biografien meiner Lieblingskünstlerin – einer komplizierten, schwierigen und doch großartigen und facettenreichen Diva – von der ich gar nicht genug in Erfahrung bringen kann. Dabei entdecke ich oft tolle Zitate, die ich originell, treffend oder einfach nur lustig finde. Wenn ich kein Bleistift zur Hand habe zum Anstreichen oder mir das Zitat nicht irgendwo notiere, sind all die kleinen dichterischen „Oden“ an Frankfurt für mich ruck-zuck wieder verloren. Aber das soll sich jetzt ändern. Ich habe mir ein kleines Notizbuch zugelegt, in dem ich von nun an all die gefunden Zitate zum Thema Frankfurt sammeln möchte. Für wen? Für mich – aber natürlich auch für Dich! Ich möchte von nun an möglichst jede Woche ein Frankfurt-Zitat  auf meiner Facebook-Seite teilen, dass mir zugefolgen ist.

Den Anfang macht ein Zitat von Jochen Till, der in Sulzbach wohnt und wunderbare Kinder- und Jugendbücher schreibt. Eins meiner Lieblingsbücher von ihm heißt „Der Junge Sonnenschein“, ist sein Debütroman und spielt in Frankfurt. Vor einigen Jahren hatte ich das Glück den sympathischen Autor zu interviewen. Den Beitrag dazu kannst Du hier nachlesen, wenn Du möchtest (Presse / Journal Frankfurt, 2010). Das folgende Zitat stammt aus dem zweiten Teil seines Jugendbuches „Charlie & Leo“, dass ich nicht nur sehr gerne gelesen sondern auch angeschaut habe, da es toll illustriert ist. Aber jetzt zurück zu der neuen Rubrik. Hier kommt Zitat Nr. 1:

„Frankfurt ist sozusagen der Charlie Brown unter den Großstädten – durchaus liebenswert, aber eben erst auf den zweiten Blick.“ (Jochen Till)

Wenn Du auch ein Zitat zu Frankfurt kennst, schreibe mir gerne eine E-Mail an sputnikffm.blog[at]gmx.de oder hinterlasse mir ein Kommentar. Ich bin gespannt welche und wieviele Zitate zusammenkommen. Der Anfang ist gemacht, schließlich beginnt jede Sammlung mit einem ersten „Sammelstück“.

Jochen Till Bücher