Fundstück: „Goldiges Frankfurt“

Vor Kurzem überreichte mir meine Schwester ein Buch, das sie irgendwo, irgendwann gebraucht erworben hat: „Goldiges Frankfurt“ von Ernst Nebhut. Das Buch wurde 1973 im Frankfurter Waldemar Kramer Verlag veröffentlicht und ist ein richtiges Fundstück für mich. Zugegeben: Ich bin noch nicht ganz durch damit, dennoch kann ich jetzt schon sagen, dass mich dieses, mit einem großen Augenzwinkern verfasste Buch, so manches Mal zum Schmunzeln gebracht hat und ich die kurzen Anekdoten aus „meiner“ Stadt anno 1970 und früher nicht nur sehr witzig, sondern auch hochinteressant finde.

Es geht um die Vorurteile, die mit der Stadt Frankfurt in Verbindung gebracht werden, Seitenhiebe auf die Stadt, Lästertiraden von bekannten Persönlichkeiten, von der Mutter von Goethe bis zu Heinrich George, und inwiefern die Stadt am Main diese verdient. Teilweise sind die Vorurteile damals die gleichen wie heute: Prostitution, Kriminalität, Frankfurt als „Beute der Hast“. Hach ja, die Hektik der Stadt wurde also nicht erst gestern erfunden. Beruhigend zu wissen.

Doch wie schlimm auch immer geschimpft wird über den „Prügelknaben Frankfurt“ der Autor findet die Stadt trotzdem „goldig“. Ich finde es sehr charmant, dass er ausgerechnet dieses Adjektiv gewählt hat, und glaube im Übrigen, in der heutigen Zeit hätte Ernst Nebhut – Schriftsteller, Journalist, Stückeschreiber und Jurist – auch noch ein toller Frankfurt-Blogger werden können. 🙂

Seine Anekdoten sind kurz, knackig, unterhaltsam, mit einer großen Portion Humor und Selbstironie ausgestattet. Und… ich bin ganz seiner Meinung: „Tun wir doch nicht so, als würde es das goldige Frankfurt nur noch in ein paar starrsinnigen Köpfen geben.“ Genau, Herr Nebhut! Manchmal ist Frankfurt ein Juwel, manchmal nur ein vergoldeter Pappbecher, aber ihre Macken und Brüche machen die Stadt für mich erst richtig liebenswert. Ganz ohne Ironie.

Goldiges Frankfurt    Goldiges Frankfurt2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s